Programm-Informationen
 
MultiMES ist eine multifunktionale Messwerterfassungssoftware für Messgeräte mit serieller Schnittstelle. Mit dem Programm können die Messwerte von Geräten wie Digital-Multimeter, Temperaturmessgeräten, elektronischen Waagen und vielen anderen Geräten, die eine serielle Schnittstelle integriert haben, aufgezeichnet und weiterverarbeitet werden. In Verbindung mit einem Mikrocontroller kann das Programm die Funktion eines Datenloggers erfüllen.

Was kann MultiMES?
MultiMES kann mit aktiven und passiven Messgeräten verwendet werden. Aktiv meint hierbei, dass das Messgerät eigenständig Daten sendet, passiv meint, dass zunächst seitens des Computers ein Datenanforderungs-Zeichen an das Messgerät gesendet werden muss, bevor das Messgerät einen Messwert zurückgibt.
Die aufgezeichneten Messwerte können - auch während der Messung - grafisch und tabellarisch dargestellt werden. Ebenso kann man den aktuellen Messwert in einem skalierbaren Display-Fenster bildschirmfüllend anzeigen lassen.
Die Daten einer Messung können abgespeichert und wieder eingelesen werden. Jede Messung kann dabei mit Bezeichnung und Kommentar versehen werden.
Für die Weiterverarbeitung der Daten in anderen Programmen besteht die Möglichkeit des Exports in eine Datei im ASCII-Format und speziell für Microsoft Excel ein direkter Export in ein Excel-Arbeitsblatt.

Welchen Vorteil hat MultiMES gegenüber anderen Programmen?
Der Vorteil gegenüber vielen anderen Programmen besteht vor allem darin, dass MultiMES nicht auf vorgegebene Messgeräte festgelegt ist, sondern - in gewissen Grenzen - frei konfiguriert werden kann. Es können eigene Geräte bezüglich Datenformat, Übertragungsparameter, Betriebsart usw. definiert und abgespeichert werden (sogar mit eigenem Bild ;-) ).
Ausnahme: Messgeräte, die ihre Messwerte binär codieren (z.B. VC608, VC820), können nicht eigenständig definiert werden. Wenn Sie ein derartiges Gerät verwenden möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail. Ich werde dann versuchen, das Gerät zu implementieren und damit auch anderen Benutzern zur Verfügung zu stellen.
Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die Möglichkeit, die Kennlinie von nichtlinearen Sensoren einzugeben und abzuspeichern. Das Programm ermittelt dann durch lineare Interpolation zwischen den eingegebenen Daten den eigentlichen Messwert. Dadurch können aufwendige Schaltungen zur Linearisierung von Kennlinien entfallen. Als Beispiele werden die DIN-Kennlinien der Platin-Temperaturwiderstände PT100, PT500 und PT1000 mitgeliefert (auch wenn diese Sensoren in den "üblichen" Temperaturbereichen nahezu linear sind).

Was kostet MultiMES?
MultiMES ist seit Version 3.0 Shareware. Sie können das Programm 30 Tage kostenlos testen. Wenn Ihnen das Programm gefällt und Sie es nach diesen 30 Tagen weiterhin nutzen möchten, müssen Sie einen Betrag von 25,- EUR bezahlen. Sie unterstützen damit auch die Weiterentwicklung des Programms. Näheres dazu und welche Vorteile der Erwerb einer Lizenz für Sie hat finden Sie auf der Seite Registrieren.

 

(c) 2003-2015, Konrad Schneider, - Haftungsausschluss -
Verwendete Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.